Comments

Comments

Lyrics

Ob Gott auch Tränen weint in seinem Himmel, wenn er sieht, was die Krone seiner Schöpfung hier so treibt?!

Ob Gott auch Tränen weint in seinem Himmel, wenn er sieht, was die Krone seiner Schöpfung auf Erden so treibt?!

 

Menschen sterben durch Menschenhände, 

der Krieg nimmt einfach kein Ende,

die Habsucht ist groß und die Gier verschlingt

das Leben von so manchem Kind...

das einfach nur spielen will,

das einfach nur spielen will.

 

Tiere sterben durch Menschenhände,   

nach qualvollem Leben von Anfang bis Ende,

als Rettung bleibt nur der gewaltsame Tod,

die Erlösung aus einer großen Not...

eines Wesens, das leben will,  

das einfach nur leben will.

 

Ob Gott auch Tränen weint...

 

Bäume sterben durch Menschenhand,

im fernen, nie geseh`nen Land, 

für Werbungsdschungel in unserm Haus,

für Klopapier ?!...

mein Gott, ich halt das nicht mehr aus...

Die Bäume, die unsre Freunde sind,

die Bäume, die unsre Freunde sind.

 

Manchmal wünsch ich mir,

das nächste ausgestorb`ne Tier,

das auf der langen Liste steht,

hieße Mensch, die Krone der Schöpfung geht...als barmherziger König über die Schöpfung gestellt, ging es ihm doch nur um Macht und Geld,

doch das hat er nicht überlebt,

ja, er hat es nicht überlebt,

selbst der Mensch hat es nicht überlebt...

 

Mensch, noch hast Du`s in der Hand,       dass Gott im Himmel lachen kann,             weil er sieht, was die Krone seiner Schöpfung hier so treibt.

Wenn Du liebst und barmherzig bist

und Deinen Schöpfer niemals vergisst,

kannst Du Gottes treuer Verwalter auf der Erde sein,

dann kannst Du Gottes treuer Verwalter seiner Schöpfung sein...

Mensch, nimm endlich den Platz der Krone ein!!!

 

Songwriters

Kristina Jakobs
Mensch, mach Frieden! Songs Zwei Wölfe »